eat the season: 3 leckere bärlauch rezepte

ich liebe es, die schätze der natur direkt zu pflücken und selber zuzubereiten, anstatt schon fix fertig im supermarkt zu kaufen, du auch? als ich vor ein paar tagen durch den wald spazierte, hab ich entdeckt, dass der bärlauch schon in saison ist. ich liebe bärlauch! obwohl es sehr nach knoblauch schmeckt, und den mag ich gar nicht haha. bärlauch finde ich aber nicht nur geschmacklich toll, sondern auch die grasgrüne farbe sieht einfach fantastisch aus auf dem teller. in diesem beitrag teile ich meine liebsten bärlauch rezepte mit dir.

egal ob es die beeren aus dem garten meiner famile oder die feigen vom baum im urlaub oder den bärlauch direkt vom wald neben mir sind, all das was frisch gepflückt und direkt von mutter natur kommt, schmeckt soo gut und intensiv. ich bin sehr dankbar für diese schätze der natur. natürlich würde ich es auch cool finden, mangos, kokosnüsse und avocados im garten zu ernten 😉 aber das ist ein grund mehr, wieso ich gerne mal für eine zeit in hawaii oder indonesien leben möchte!

bärlauch hat bärenkräfte

bärlauch schmeckt nicht nur gut, sondern steckt voller gesunden nährstoffe. besonders das vitamin c zeichnet den bärlauch aus, denn er enthält drei mal so viel vitamin c wie orangen! das stärkt unser immunsystem und wirkt entgiftend. zudem enthält bärlauch der grüne pflanzenfarbstoff chlorophyll, was eine super gesundheitsstärkende substanz ist.

okay, nun genug von den facts, hier sind meine drei lieblingsrezepte:

frühlingshafte bärlauchsuppe

– 1 zwiebel, fein gehackt
– olivenöl
– 3 kleine kartoffeln, gewürfelt
– gemüsebouillon
– 2 hand voll bärlauch
– 2 EL zitronensaft
– 1 EL ahornsirup
– kreuzkümmel, salz, pfeffer

  1. erhitze olivenöl in einem grossen topf und dünste die zwiebeln ein paar minuten an. gib die kartoffeln dazu und lösche es mit der gemüsebouillon ab, bis alles bedeckt ist. 10 minuten köcheln lassen.
  2. sobald die kartoffeln weich sind, den bärlauch dazugeben. weitere 5 minuten köcheln.
  3. gib nun die restlichen zutaten hinzu und mixe alles in einem standmixer. probieren und gewürze deiner wahl dazugeben.

bärlauch hummus

– 400g gekochte Kichererbsen
– 1 hand voll bärlauch
– 1 zitrone, ausgepresst
– 2 EL tahini
– 3 EL olivenöl
– ein wenig wasser, falls nötig
– kreuzkümmel, salz, pfeffer

  1. alle zutaten in einen mixer geben und zu einer cremigen masse mixen. wenn nötig noch mehr wasser dazugeben.
  2. als dip für ofengemüse geniessen oder auf frischem brot – die farbe ist überall ein hingucker

gefüllte pita mit bärlauch falafel

– bärlauch hummus
– kokosöl
– pitabrote (entweder selbst gemacht oder fertig gekauft vom supermarkt)
– kokosjoghurt
– ein wenig zitronensaft
– salz und pfeffer
– frisches gemüse (z.B. cherry-tomaten, rotkohl, grüner salat)

  1. die pita brote nach anleitung im ofen aufwärmen.
  2. das kokojoghurt mit ein wenig zitronensaft und salz und pfeffer in einer schale mischen.
  3. für die falafel ein wenig kokosöl in einer bratpfanne erhitzen. mit löffeln falafel formen und im öl auf beiden seiten knusprig anbraten.
  4. gemüse klein schneiden.
  5. die warmen pita brote aufschneiden und mit dem gemüse und den falafeln füllen. am ende die kokosjoghurtsauce dazugeben.
  6. yummyyy! 😉

ich hoffe, dass dich diese rezepte zu einem bärlauch-fan machen, wenn du es nicht eh schon bist 😉 denn er ist nicht nur lecker, sondern soo gesund. und das beste: statt in den supermarkt einfach in den wald gehen und die augen offen halten.

eines möchte ich dir noch mitgeben: es kommt nicht nur darauf an, was wir essen, sondern auch, wie wir essen. bereite deine mahlzeiten mit ganz viel liebe und achtsamkeit zu. und bevor du dann mit dem essen beginnst, kehre einen moment in dich, atme 3 mal tief ein und aus und kreiere ein gefühl von dankbarkeit und verbindung.

alles liebe

carla

4 Kommentare zu „eat the season: 3 leckere bärlauch rezepte

  1. hummus ist nicht mein ding aber mit bärlauch könnte ich mir vorstellen, dass ich hummus geniessen könnte…
    vielen dank für die bärlauchtips! liebe grüsse

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.