jahresreflektion und das vergleichen mit anderen

eigentlich wollte ich einen beitrag zum thema „fragen zur jahresreflektion & visionen“ schreiben. doch irgendwie fand ich einfach nicht die passenden worte. vielleicht teile ich so einen beitrag später mal, denn reflektieren und sich neue visionen setzen, kann man jeden tag, nicht nur an neujahr. bei solchen jahresreflektionen von erlebnissen & erfolgen, finden wir uns oft wieder im vergleichen mit anderen. im nicht genug sein. im davon handelt dieser beitrag.

ich nehme mir zum jahresende immer einige stunden zeit, um mein jahr zu reflektieren und mir neue ziele und visionen für das neue jahr zu setzen. dieses jahr sass ich vor meinem tagebuch, mit den reflektionsfragen neben mir, und keine antwort war mir gut genug. ich fühlte mich so uninspiriert, fand praktisch nichts gutes oder schlechtes, was ich erlebt hab im letzten jahr. wieso?

a flower does not think of competing
with the flower next to it. it just blooms.

ein grosses thema auf social media ist momentan vor allem: jahresrückblick. mit allen highlights, die in diesem jahr erlebt wurden, wie toll und spektakulär das leben im vergangenen jahr war. was alles grosses erreicht wurde. durch social media oder auch durch gespräche mit freunden und familie kann es schnell passieren, dass wir anfangen, unser leben mit dem anderer zu vergleichen. an manchen tagen vertragen wir es vielleicht gut, fühlen uns dadurch inspiriert, haben neue ideen und sind motiviert. an anderen tagen geht es uns vielleicht nicht so gut, wir fühlen uns verletzlich. solche einflüsse und worte gehen dann tiefer in uns, und können themen hochbringen, die wir vielleicht aus unserer vergangenheit kennen. themen wie zum beispiel das nicht genug sein. sobald wir uns mit anderen vergleichen, kommt das gefühl, das wir auch so sein sollten, wie andere. versuche, solche einflüsse anderer, wirklich als inspiration zu sehen. und wenn du merkst, dass es dir nicht gut tut, schau es am besten gar nicht an. vergleiche dich nicht mit anderen. vergleichen bringt uns nichts. lese diesen satz nochmals. vergleichen nimmt alle freude, alles vertrauen. allen mut. alle hoffnung. wenn du aufhörst, dich zu vergleichen und stattdessen auf dein leben schaust, merkst du, dass auch du wunderschöne dinge erlebt hast und dich weiterentwickeln durftest. auf deine eigene art. und das ist genug. 1000 mal genug.

bleib dir selber treu

es muss nicht immer gross sein, um wertvoll zu sein. und vorallem: es muss nicht sichtbar sein, um wertvoll zu sein. das gilt nicht nur für jahresrückblicke, sondern für alles, was du machst und erreichst. es ist vollkommen genug, wenn du alleine spürst, was sich bewegt hat. es ist so wichtig, das zu erkennen. du bist du. ich bin ich. bei reflektionen, visionen und zielen ist es wichtig, auf deinem weg zu bleiben. dir selber treu bleiben. und dich wertschätzen. dich anerkennen. denn das ist mehr als genug. auch wenn du dieses jahr einfach nur gelebt hast, ohne von aussen sichtbar etwas erreicht zu haben, ist das super schön. wenn du dieses jahr einfach nur geatmet hast, ist das mehr als genug. du musst nicht eine spektakuläre reise erlebt haben, 170 bücher gelesen , 2 neue sprachen gelernt, jeder freundin ein tolles geschenk gekauft, jeden tag 5 verschieden gemüsesorten gegessen und 10’000 schritte gemacht haben. vielleicht hast du das, dann ist das toll. vielleicht aber auch nicht, und auch das ist gut.

wichtig ist, zu schauen: was von dem, was ich erlebt habe und getan habe, hat mir gut getan? was war nährend? welche menschen, welche tätigkeiten, welche energie, welche routinen und rituale? und was nicht? was gehört nicht mehr zu mir?

gehe deinen (licht)weg

jeder ist auf seiner persönlichen reise, auf seinem weg. jeder geht durch unterschiedliche phasen. jeder erlebt unterschiedliche dinge. zu unterschiedlichen zeiten. jeder begegnet unterschiedlichen menschen. jeder verläuft sich mal auf seinem weg. und findet dann wieder zurück.

mit dem schreiben solcher beiträge kann ich meine gefühle und gedanken und erlebnisse, die mich auf meinem weg begleiten, teilen. mir schenkt das so viel klarheit. und vielleicht fühlst du dich ja mit meinen worten angesprochen. vielleicht gehts dir auch ähnlich. und darum geht es. wir alle sind zwar auf unserem eigenen weg. können uns aber gegenseitig unterstützen, inspirieren, dinge teilen, helfen. da sein. gehe deinen persönlichen weg. isoliere dich aber nicht von der aussenwelt. sondern teile deine erlebnisse, deine gedanken und deine erkenntnisse. inspiriere, und lass dich inspirieren. unterstütze, und lass dich unterstützen. umarme, und lass dich umarmen. lächle, und lass dich von einem lächeln berühren.

für das neue jahr wünsche ich dir, dass du dir und deinem weg treu bleibst, dass du dem fluss des lebens vertraust und dass du den mut hast, dein licht mit der welt zu teilen. ich wünsche dir, dass du inneren frieden findest, und glücklich bist, in deinem herzen. und dass du dir immer wieder sagst, wie wundervoll du bist! beginne am besten jetzt damit 😉

namasté

carla

6 Kommentare zu „jahresreflektion und das vergleichen mit anderen

  1. vielen dank carla, das ist sehr inspirierend und ich wünsche dir ebenfalls ein schönes und gutes „licht“jahr und freue mich auf deine inspirierenden themen! liebe grüsse

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Liebe Carla

    Wieder einmal ein sehr inspirierender Beitrag von dir. Sehr sehr schön! Das Vergleichen ist ein Thema, das viele begleitet, vor allem unter Frauen…
    Danke & Happy New Year!
    Anna

    Gefällt 1 Person

  3. Das ist ein sehr schöner und wichtiger Beitrag. Ich denke viele lassen sich zu sehr von Instagram usw beeinflussen… Schade! Stattdessen vielleicht mal in die Natur gehen – davon können wir viel mehr lernen.

    Alles Liebe
    Carina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.