Rezept: veganes Schoko-Walnuss-Bananenbrot

Draussen fallen dicke Schneeflocken während ich hier gemütlich eingekuschelt auf meinem Sofa sitze, mit einer Tasse Tee, einem guten Buch…und einem Stück von meinem frisch gebackenen Bananenbrot. Was für einen schönen Start in den Tag!! Heute verrate ich dir mein Lieblingsrezept für ein saftiges, schokoladiges und veganes Bananenbrot. Aber Achtung, es macht echt süchtig…20190105_091541971_ios

Die Kombination aus Bananen, Schokolade und Walnüssen ist einfach unglaublich gut. Dieses Bananenbrot schmeckt wie ein Schokokuchen! Und das Beste daran ist, dass es nur aus gesunden Zutaten besteht und ganz ohne zusätzlichem Zucker auskommt. Es eignet sich also perfekt zum Frühstück, zum Brunch, zum Kaffee oder als Nervennahrung zwischendurch.

Dieses Rezept ist übrigens auch eine super Möglichkeit, um „Nicht-Veganer“ zu begeistern. Denn es schmeckt überhaupt nicht speziell gesund (obwohl es das ist! ;)) und ich bin mir sicher, dass es einfach jedem schmeckt! Solche positiven Erlebnisse bleiben in den Köpfen und der ein oder andere überlegt sich dann, auch mal etwas Veganes zu backen oder kochen, weil es einfach super lecker schmeckt und natürlich noch ganz viele positiven Wirkungen mit sich bringt. Also, nimm dieses leckere Bananenbrot einfach mal zur Arbeit oder zu einem Geburtstag in deiner Familie mit. 

20190105_130653544_ios

Zugegeben, habe ich schon einige missglückte Versuche hinter mir, bis es mir jetzt endlich gut gelungen ist. Ich hatte immer das Problem, dass das Bananenbrot zu teigig wurde, obwohl ich es über eine Stunde im Ofen liess… Zum Glück habe ich es nochmals versucht, denn mit diesem Rezept bekommt das Brot die perfekte Konsistenz. 

Ganz wichtig sind die Bananen, die müssen nämlich suuuper reif sein. Am besten kaufst du dir mal zu viele Bananen und lässt sie dann einfach braun werden. Das braucht es für die perfekte Süsse. Hast du schon meine Bananen-Frühstücksmuffins mit Cranberrys ausprobiert? Die eignen sich auch super, wenn du mal überreife Bananen rumliegen hast.

So, jetzt aber genug geschrieben! Das Brot kannst du übrigens auch in einem luftdrichten Gefäss einfrieren, obwohl ich mir sicher bin, dass es davor schon weg ist… 😂
Noch ein letzter Geheimtipp: Zusammen mit einer Tasse Kurkuma Latte schmeckt das Bananenbrot fantastisch! 😉

20190105_092846229_ios.jpg

Schoko-Walnuss-Bananenbrot

vegan  ♥  ca. 60 Minuten (inkl. Backzeit)

Zutaten für 1 Kastenform:

♥ 2 überreife Bananen (ca. 200g)
♥ 1 EL frischer Zitronensaft
♥ 250 ml pflanzliche Milch (ich mag Hafer- oder Sojamilch)
♥ 2 EL Ahornsirup

♥ 60g Haferflocken
♥ 120g Dinkelmehl
♥ 80g gemahlenen Mandeln oder Haselnüsse
♥ 2 EL Kakaonibs oder gehackte (vegane) Schokolade
♥ 50g Walnüsse (oder Nüsse deiner Wahl), grob gehackt
♥ 2 TL Backpulver
♥ 2 TL Zimt + 1 TL Kardmom
♥ 4 EL reines Kakaopulver
♥ 1/2 TL Meersalz
♥ 2 EL Leinsamen oder Chiasamen

20190105_091428639_ios

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  2. Eine Kastenform mit etwas Kokosöl einfetten.
  3. Die Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel verdrücken. Zitronensaft dazugeben und mischen. Dann Milch und Ahornsirup beigeben und nochmals gut durchrühren.
  4. Haferflocken in einer Küchenmaschine oder einem Smoothiemixer zu Mehl verarbeiten.
  5. Haferflockenmehl und alle restlichen Zutaten in eine seperate Schüssel geben und gut mischen. Die flüssige Mischung dazugeben und mit einem Löffel zu einem Teig rühren.
  6. Den Teig in die Kastenform geben und glatt rühren. Mit ein paar Bananenstücken verzieren.
  7. Das Brot für ca. 50 Minuten backen. Mit der Gabel reinstechen und schauen ob es schon durch ist. Es darf ein bisschen teigig sein, aber nicht zu sehr.
  8. Das Brot abkühlen lassen und erst dann aus der Form nehmen.
  9. Enjoy it! ♥

20190105_091707875_ios

Ich bin schon ganz gespannt, wie es dir schmeckt und wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren!

alles Liebe,

Carla ♥

6 Kommentare zu „Rezept: veganes Schoko-Walnuss-Bananenbrot

  1. ….da kriegt man direkt hunger! kann statt bananen auch kirschen genommen werden?
    leider kann ich nicht backen, hoffe dass ich aber so mal zum genuss komme 🙂
    liebe grüsse

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s