Life Update: Meine aktuellen Pläne und Ziele

Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht! Findest du nicht auch? Der Juni hat schon begonnen, und somit auch die zweite Hälfte von 2018. Anfang des Jahres habe ich einen Beitrag über meine „10 Pläne für 2018“ geschrieben. Welche dieser Pläne sind schon erfüllt? Was sind meine aktuellen Ziele? Und was beschäftigt mich momentan? Diese Fragen und noch einige Mehr werde ich in diesem Beitrag beantworten…

Den Beitrag von meinen  „10 Plänen für 2018“  habe ich kürzlich wieder mal durchgelesen. Das war so spannend! Ich wusste gar nicht mehr so ganz genau, was im Januar meine Ziele und Pläne für das Jahr waren. Welche Pläne habe ich schon erfüllt? (Ich schreibe die Pläne nur noch stichwortartig, klicke hier, um sie detaillierter durchzulesen)

1. Reisen! Oh jaa, das habe ich schon ausgiebig gemacht! Kopenhagen & Stockholm waren echt toll, ich habe aber auch andere Orte besucht 🙂 Als nächstes steht Sri Lanka auf der Liste, worauf ich mich echt meeega freue!!

20180510_125302217_iOS.jpg

2.  Ganz viele Bücher lesen. Das Lesen blieb ein bisschen auf der Strecke liegen… Mein Kopf war einfach zu voll mit Schulbüchern. Aber ich sehne mich richtig danach, entspannt ein schönes Buch zu lesen. Kannst du mir eines empfehlen? 

3. Bei einem 5km Lauf durch die Altstadt mitmachen. Yes! Ich wusste übrigens gar nicht mehr, dass das ein fixes Ziel war 😉 Aber das Gefühl, mit so vielen anderen Menschen durch die Stadt zu joggen, war sooo toll und unbeschreiblich! Ich habe es echt genossen und war stolz auf mich.

20180520_131741383_iOS

4. Meditieren. Mit den Themen Meditation und Achtsamkeit habe ich mich in diesem halben Jahr sehr intensiv beschäftigt. Mich interessiert es einfach total und ich bin immer wieder von den Wirkungen begeistert. Deshalb habe ich auch meine Abschlussarbeit über dieses Thema geschrieben. Den Tag mit einer Meditation zu starten, ist für mich zur Routine geworden und gibt mir einfach Kraft und Energie.

5. Einen ayurvedischen Kochkurs machenDas war echt toll. Hast du die Rezepte schon ausprobiert?

6. Ab und zu mal einen Internet freien Tag machen. Naja… das möchte ich in Zukunft echt mehr machen. Ich habe es ca. zweimal gemacht. Es tut echt gut und wirkt entspannend.. Vielleicht wäre es sinnvoll, einen fixen Tag dazu festzulegen 🙂

7. More Selflove. Ich denke, Selbstliebe ist ein Thema, das mich noch lange begleiten wird und nicht einfach in einem halben Jahr „abgehakt“ ist. An manchen Tagen gelingt es mir echt schon gut, an anderen nicht. Es ist ein stetiger Prozess und ich spüre, wie es immer besser wird. Affirmationen helfen mir da übrigens sehr. Darüber werde ich bald genauer berichten 🙂

8. Yoga. Yoga. Yoga. YAY 🙂 Ich liebe Yoga und könnte mir mein Leben nicht mehr ohne vorstellen. Es tut mir soo gut, verbindet mich mit meinem Körper, schaltet meine Gedanken aus und hilft mir, den Tag zu verarbeiten. Machst du auch Yoga?

20180421_170732940_iOS.jpg

9. Dankbar sein. Dankbarkeit gibt dem Leben Sinn. Ich schreibe mir jeden Tag etwas (ja nur etwas!) auf, für was ich dankbar bin. Egal ob es etwas kleines oder ein grosses Ereignis ist. Das hilft, den Fokus auf das Positive zu setzen und produziert Glücksgefühle!

10. Eine neue Sportart ausprobieren. Ich bin so Yoga-Verliebt, dass ich meine Zeit momentan am liebsten damit verbringe 😉

11. Ganz viel raus gehen und die Sonnenstrahlen geniessen. Jaa, und jetzt erst recht, wenn der Sommer kommt! Ich lieebe das Gefühl, wenn die Sonnenstrahlen mich wärmen und die frische Luft meinen Körper durchströmt. Du auch?

20180526_152455874_iOS.jpg

12. Worry less. Auch das ist ein Thema, was mich momentan beschäftigt und woran ich arbeite 🙂 Denn es nimmt einfach sehr viel Energie, wenn man sich über alles den Kopf zerbricht und sich stundenlang Gedanken macht. Deshalb versuche ich mich immer auf den jetzigen Moment zu konzentrieren und dankbar zu sein, für das, was ich jetzt habe.

13. Neue Leute kennen lernen und ein bisschen offener werden. Mir fällt es oft schwer, mich zu öffnen und einfach alle Gedanken abzuschalten (deshalb ja: worry less!! 😉 ). Das steht auf jeden Fall im oberen Bereich meiner Liste für das nächste Halbjahr.

14. Meine Ausbildung abschliessen. Nur noch 2 Abschlussprüfungen. Das Ende ist so greifbar nah!

15. …und danach möchte ich gerne einen super tollen Job finden 😉 Hab ich auch geschafft! Ich bin echt so dankbar dafür und freue mich schon total auf meinen ersten Arbeitstag… Das Hotel, in dem ich arbeiten werde ist übrigens in Zürich, worauf ich mich auch so sehr freue. Eine wunderschöne Stadt! 

16. Mutig sein. Jaa, mutig war ich in letzter Zeit. Für die vielen Vorstellungsgespräche habe ich viel Mut gebraucht…und war danach auch stolz auf mich 🙂

17. Früh aufstehen. Das war ein bisschen schwierig, da meine Schule erst immer um 10 Uhr begonnen hat🤣 Das ist aber eigentlich keine gute Ausrede, ich weiss! Denn am Morgen bin ich eigentlich super produktiv und voller Energie.

18. Geniessen. Mich weniger stressen, was ich noch alles erledigen sollte. Ich erinnere mich an viele Momente zurück, in denen ich einfach das Jetzt genossen habe und so dankbar dafür war. 

☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼

Soo, diese Pläne, Ziele, Vorhaben oder wie man es auch immer nennen möchte, bleiben natürlich weiterhin bestehen. Denn für mich sind das eigentlich die Werte, die mir am wichtigsten sind und die mein Leben schön machen.

Ein paar neue Pläne können jedoch auch nie schaden, oder? 😉 Ein paar davon verrate ich dir jetzt:

Zero Waste Lifestyle. über dieses Thema werde ich in Zukunft ein bisschen mehr berichten und dir auch Produkte dazu vorstellen. Denn mich interessiert es total! Dich auch? Zudem möchte ich einen Beitrag zu unserer Umwelt leisten. Zeitungsartikel wie „Wal verendet an über 80 Plastiksäcken im Magen“ beschäftigen mich einfach sehr…

Meine Bali Reise planen. Ich plane, etwas zu planen!😄 Iergendwie lustig, iergendwie cool. Ich liebe es, Pläne zu schmieden. Vor allem für Reisen. Und ich bin jetzt schon ganz verliebt in Bali!

20180528_180010108_iOS

Einen Hand-Lettering-Kurs besuchen. Ich liebe schöne Schriften. Und ich liebe es, meine Aufmerksamkeit einfach nur mal einer einzigen Sache zu widmen und meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Auf meinem Instagram Profil findest du übrigens noch mehr Inspiration…

Meine Intuition stärken. Manchmal habe ich das Gefühl, keine Gefühle zu haben. Ich weiss dann nicht, was ich möchte, was ich brauche, was mir gut tut. Meine Intuition ist in solchen Momenten wie verdeckt, weil hunderte von Gedanken stärker sind als die zarte Stimme meiner Intuition. Das Gute daran ist: Die Intuition lässt sich stärken. Und das nehme ich mir fest vor. Mehr auf meinen Körper und meine Intuition zu hören und ihre Ratschläge zu befolgen.

 

„Get out of your head and into your heart. Think less, feel more.“ – Osho

 

Trotz all den schönen Plänen und Zielen: Das Allerwichtigste ist, dass wir achtsam durchs Leben gehen und einfach jeden Moment geniessen und dankbar dafür sind.

Was sind deine Pläne für die zweite Hälfte dieses Jahres? Was nimmst du dir vor? Auf was freust du dich schon total? 

Ich hoffe, dass dich dieser ausführlich und sehr persönliche Beitrag inspiriert hat und wünsche dir eine wunderschöne Woche!

alles Liebe,

carla ♥

 

 

8 Kommentare zu „Life Update: Meine aktuellen Pläne und Ziele

  1. Ich habe erst vorhin daran gedacht, dass ich unbedingt meinen Ziel-Blogpost noch mal lesen und dazu einen zweiten Teil schreiben muss 😀 Und jetzt sehe ich, dass du das schon gemacht hast! Also danke für den anstubser und die Erinnerung
    Du hast ja wirklich schon viele Zeile erreicht bzw. bist auf dem guten Weg dahin 🙂 Die Idee noch neue Ziele hinzuzufügen werde ich mir auch mal durch den Kopf gehen lassen und in meinen Post integrieren 🙂

    Liebste Grüße
    Pauline ❤

    http://www.mind-wanderer.com

    Gefällt 1 Person

  2. Im Leben wichtige Ziele setzen, an diesen Ziele zu schaffen, zwischendurch wiedermal Bilanz ziehen und schauen was man alles erreicht hat und das wichtigste Stolz zu sein was man alles erreicht hat und erreichen kann… Super – Du kannst echt stolz sein in Deinem Alter schon so wichtige Themen zu Leben!
    Den Artikel mit den Walen habe ich auch gelesen – das ist wirklich grauenhaft. Eigentlich nicht fassbar, dass dieses Thema mit dem schwimmenden Plastikmüll auf unseren Weltmeeren nicht mehr thematisiert wird.
    …..ja, im übrigen, Yoga ist leider immer noch nichts für mich 🙂 Wenn ich Deine Übungen anschaue wäre ich froh, ich könnte nur einen kleinen Teil so dehnen… aber ich bleib dran.
    liebe grüsse

    Gefällt 1 Person

    1. danke diir!! ja finde ich auch, das mit dem plastik sollte mehr thematisiert werden. wenn jeder einen kleinen beitrag für eine bessere welt leistet, können wir schon viel ändern! & mit dem Yoga kann ich dir nur empfehlen: Bleib dran & akzeptiere die Grenzen deines Körpers 😉

      Gefällt mir

  3. Oh Gott du hast die allercoolsten Ziele!! Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Freude beim umsetzen..
    Ich möchte dieses Jahr jetzt erst einmal nach Berlin ziehen (ich habe mich in die Stadt verliebt) und dort ein Praktikum machen.. ich möchte unbedingt regelmäßig zu Yoga Classes gehen, nach Afrika reisen, und eine andere Sportart ausprobieren.. am liebsten Ballett oder Crossfit 🙂
    Alles Liebe, Lea von http://leachristin.com

    Gefällt 1 Person

    1. Danke du Liebe!!🙏 Deine Ziele klingen auch toll, Berlin ist einfach mega! Hauptsache ist, dass man überhaupt Ziele hat, auf die man sich freuen kann und auf die man hinarbeiten kann!👌🦋

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s