vegane Bananenmuffins mit Cranberries

Du hast überreife Bananen in der Fruchtschale liegen und weisst nicht was du damit noch anfangen sollst? Dann hab ich da was für dich… Dieses Muffin-Rezept ist super einfach und schnell gemacht. Und dann noch sooo lecker! Verschlafen und keine Zeit fürs Frühstück? Schnapp dir einfach einen Muffin und los geht’s. Oder besser zwei! Oder drei…😄

20180318_093851186_iOS

Wer hätte gedacht, dass man mit diesen unattraktiven, bräunlichen Bananen noch so etwas Gutes zaubern kann? Das Beste ist, dass die vollreifen Bananen noch gesünder sind als die ganz gelben. Sie enthalten mehr von den „Anti-Stress-Mineralien“ Kalium und Magnesium und sind voll mit Vitaminen. Und dann sind diese Muffins noch ganz ohne Zucker und Mehl. Mit den Sonnenblumenkernen und Cranberries also eine richtig gesunde und leckere Nervennahrung!

Als Frühstück-to-go oder als Snack für’s Büro oder Uni, diese Muffins sind perfekt für unterwegs und geben sofort wieder Energie. Aber Achtung, Suchtgefahr…

20180318_083110394_iOS

für ca. 12 Muffins

vegan ♥ 40 Minuten (inkl. Backzeit)

Zutaten:

♥ 250g Haferflocken, fein gemahlen*
♥ 2 TL Backpulver
♥ 2 TL Chiasamen oder Leinsamen
♥ 2 TL Zimt
♥ 2 EL getrocknete Cranberries
♥ 2 EL Sonnenblumenkerne

♥ 2 reife Bananen
♥ 250ml pflanzliche Milch (ich nehme meistens Mandelmilch)
♥ 70ml Rapsöl

♥ Muffinblech oder Muffinförmchen

*Dafür einfach 250g Haferflocken in einen leistungsstarken Mixer geben und mixen bis es fein ist. Ist auch mit einem Stabmixer möglich.

Und so geht’s:

  1. Heize den Backofen auf 200 Grad auf (Ober- und Unterhitze).
  2. Mische Haferflockenmehl, Backpulver, Chiasamen, Zimt, Cranberries und Sonnenblumenkerne in einer Schüssel.
  3. Zerdrücke die Bananen in einer anderen Schüssel. Gib Milch und öl dazu und vermenge alles.
  4. Gib die flüssigen Zutaten zu den trockenen und verrühre es zu einem glatten Teig.
  5. Fülle den Teig in eingefettete Muffinförmchen.
  6. Toppe sie noch mit ein paar Cranberries, Haferflocken und Sonnenblumenkernen.
  7. Schiebe die Muffins in den Ofen und lass sie für ca. 30 Minuten backen.
  8. Etwa 15 Minuten abkühlen lassen und dann geniessen! 🙂

In einem luftdichten Gefäss sind sie im Kühlschrank noch ein paar Tage haltbar. Obwohl ich mir sicher bin, dass sie nicht solange warten müssen, bis sie gegessen werden!

Ich freue mich schon zu hören, ob dir diese Muffins auch so gut schmecken wie mir!

Geniesse diesen Tag noch ♥

carla

 

9 Kommentare zu „vegane Bananenmuffins mit Cranberries

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s