Rosenölmassage

Was gibt es Schöneres, als sich nach einem anstrengendem Tag bei einer Massage zu entspannen?

Mit Massagen entspannen sich nicht nur unsere Muskeln, sondern auch die ganze Psyche. Und durch den Duft von Rosenöl wirkt das Ganze noch vieeel entspannender! Der Rosenduft beruhigt die Sinne, besänftigt den Geist und hilft, Stress abzubauen. Er öffnet Herz und Seele für die Schönheit unseres Lebens.

Ist übrigens ganz einfach und auch eine süsse Geschenkidee, natürlich inklusive Massage! 😉

Du brauchst…

  • 2 handvoll Rosenblätter (aus dem Garten oder gekauft)
  • 0,3 l geruchsneutrales, kaltgepresstes Öl (z.B. Raps- oder Mandelöl)
  • 1 schliessbares Glas
  • 1 feines Sieb oder Kaffeefilter
  • 1 Fläschchen oder Glas (am besten dunkel)
  • Schleife und Etikette zum Verzieren
  1. Rosen trocknen

Zuerst die Rosenblätter abzupfen und an einem kühlen Ort trocknen lassen. Am besten verwendest du ein Gitter, damit die Blätter von allen Seiten Luft bekommen.

  1. Mit Öl aufgiessen und ziehen lassen

Die getrockneten Blätter nun in ein schliessbares Glas geben und mit Öl aufgiessen, sodass die Rosenblätter vollständig bedeckt sind. Das verschlossene Glas für ca. 2 Wochen an einem sonnigen Ort stehen lassen, währenddessen ab und zu den Deckel öffnen.

  1. Fertig stellen

Nach ca. 2 Wochen das Rosenöl durch ein Sieb oder Filter in das Fläschchen giessen…und fertig ist das selbstgemachte Rosenöl! Für noch mehr Freude kannst du das Fläschchen mit einer hübschen Schleife und handgeschriebener Etikette verzieren. Am längsten haltbar ist das Rosenöl, wenn du es im Kühlschrank aufbewahrst.

Ich wünsche euch viel Freude beim Massieren…oder noch besser: beim massieren lassen! Enjoy it!

alles Liebe,

Carla

20160818_100811

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s